Bauen im Bestand

 

 

  • Bestandsaufnahme vor Ort mittels modernster Technik
  • Bestandszeichnungen dreidimensional am PC
  • Energieberatung zum erreichen des förderbaren Kfw Standards

 

 

Als Beispiel zeigen wir einige plakativ gestaltete Aufnahmen mit folgender Darstellung:

 

Rot = Neubauteile

Gelb = Abbruchbauteile

Grau = Bestand

 

Grundsätzlich wird beim Bauen und natürlich Planen im Bestand erst der Bestand gezeichnet. Als Grundlage dienen hierzu evtl. vorh. Zeichnungen oder der Architekt muss ein Aufmaß des Bestandes durchführen. Je genauer dieses Aufmaß ist, umso besser und genauer kann die Umplanung erfolgen - umso genauer ist die daraus resultierende Kostenberechnung. 

 

Wir arbeiten in unserem Büro grundsätzlich immer im 3-dimensionalen Bereich. 

d.H. ein Aufmaß Länge x Breite x Höhe ist erforderlich. Deshalb sind wir in der Lage die einzelnen Bauteile mengenmäßig zu erfassen. Entweder in der Länge, als Fläche oder als Kubatur. Ergänzt man nun diese Massen mit Preisen erhält man eine detaillierte Kostenberechnung. Eine solche Vorgehensweise ermöglicht also eine sehr genaue Ermittlung. Fachingenieure wie Statik und Haustechnik profitieren ebenfalls von diesen Daten. 

 

Für den Bauherren bzw. Auftraggeber rechnet es sich also in eine fachlich sehr gut ausgeführte Bestandsaufnahme zu investieren.

 

Ein weiterer Effekt dieser Vorgehensweise ist, daß sich der Bauherr eine sehr realistische Darstellung der Planung am Bildschirm anschauen kann. 

 

Haben Sie eine Bestandsimmobilie, die Sie gerne umbauen möchten? Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen weiter.

 

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

 

Telefon

+49 6578 984116

 

E-Mail

info@stoffel-architekt.eu

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 michael stoffel _ architekt bdb